Vogelfutterstelle aus Getränkekarton basteln

Es beginnt die dunkle und kalte Jahreszeit, in der die Vögel in den Süden fliegen. Einige Vogelarten bleiben aber hier in Deutschland, wie zum Beispiel eine Blaumeise. Diese Vögel sind dann im Winter auf der suche nach Beeren, Körner und ähnlichen Futterquellen. Dabei dienen Vogelhäuser oder Futterstellen für Vögel und auch Eichhörnchen als Alternative. So eine Vogelfutterstelle kann ganz einfach aus Alltagsgegenständen hergestellt werden.

Dazu braucht ihr: 

– Einen Getränkekarton (Milchkarton, Saftkarton)

– Einen kleinen Stock / Schaschlikspieß

– Eine Schere, Optional Farbe zum anmalen

– Körnermix

Um ein Vogelfutterstelle zu basteln nehmt ihr euern Getränkekarton und schneidet ein Fenster hinein, so dass ihr ca. 1,5 cm Abstand zu den Kanten habt.

Als nächstes macht ihr ein Loch unterhalb des Fensters, um dort einen kleinen Stock oder einen Schaschlikspieß hineinzuschieben, wo sich der Vogel draufsetzen kann. Dies wiederholt ihr auf beiden Seiten. Wenn ihr möchtet könnt ihr den Karton jetzt auch anmalen und Sticker bekleben. Zum Schluss füllt ihr das ganze mit Körnern und hängt es draußen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.