Mitarbeiter Vorstellung Marie-Sophie Diehl (aka MSD)

Alter: 22

Kommt aus: Leimsfeld

Ist jetzt: Studentin

Wie alt warst du, als du zum ersten Mal an einer Veranstaltung, Gruppe oder einem Projekt der Arche teilgenommen hast? 

  • Mit 16 Jahren habe ich das erste Mal die Arche besucht (viel zu spät, wenn man mich fragt!).  Ich war Teilnehmerin bei einem Fotoworkshop. 

Wenn Du dir eine Anschaffung oder Veränderung für die Arche wünschen könntest, was wäre es? 

  • Das ist schwierig zu beantworten. Ich glaube ich würde mich über mehr Platz freuen und ein paar Obstbäume. 

Wie würde Deine Traum Veranstaltung in der Arche aussehen (Projekt, Gruppenstunde, Freizeit)? 

  • Ich glaube meine Traumveranstaltung wäre entweder ein riesiges Sommerfest mit einem tollen Lagerfeuer und gutem Essen und viel Musik oder aber eine Freizeit irgendwo an einem großen See, in einem warmen Klima mit allen Mitarbeitern. 

Was bringt Dir die Arche? 

  • Die Arche ist wie ein Zuhause für mich. Die Arche und ganz besonders ihre Gemeinschaft bringt mir so viele verschiedene Sachen auf so vielen Ebenen. Die Arche hat mir sehr in meiner Entwicklung geholfen, hat mich begleitet, mir Freunde geschenkt und es mir ermöglicht, ganz viele Erfahrungen und Erinnerungen zu sammeln. 

Welcher Song darf in einer Arche Playlist deiner Meinung nach nicht fehlen? 

  • Das ist „Zombie“ von „The Cranberries“ und „Hero of war“ von „Rise Against“, beides Lieder, die an einem Arche Lagerfeuer nicht fehlen dürfen. Außerdem noch „Lord I lift your name on high“, ein Lied was mir bei Andachten immer viel Kraft gibt. 

Es wird gekocht in der Arche. Was für eine Zutat darf nicht fehlen?

  • Wahrscheinlich hat man es schon erkannt: Die Antwort MUSS Knoblauch sein. Wenn es nicht der Knoblauch ist, dann ist es das Salz. 

Was ist Dein Lieblingsplatz oder -ort in der Arche?

  • Mein Lieblingsort in der Arche ist das Büro. Am liebsten sitze ich dort am Fenster gegenüber von Sven, mit Blick auf die Birke. Im Büro ist eigentlich immer jemand zum Reden, es wird immer gelacht und die Co-Working-Space macht das Lernen manchmal leichter. 

Wie hoch ist die Arche? (in cm)

  • 1050 cm? 

Was fehlt Dir aus der Arche in Zeiten des Kontaktverbotes am meisten? 

  • Von 2016 bis 2018 habe ich in Amerika gelebt und schon da hat mir die Arche gefehlt, die Zeit jetzt erinnert mich etwas daran. Mir fehlt es am meisten einfach mal spontan vorbei zu kommen, mich ins Büro zu setzen und stundenlange Gespräche zu führen. Reden geht zwar auch online, aber das ist irgendwie nicht zu vergleichen. 

Welches Zitat sollte man unbedingt kennen? oder Hast du ein Lieblingszitat und wenn ja wie lautet es?

  • „Be kind for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about” – also so viel wie “sei lieb zu jedem Menschen, weil du nicht weißt mit was diese Person gerade zu kämpfen hat“ Ich finde das besonders wichtig, denn eine kleine Aufmerksamkeit, ein kleines Lächeln hilft vielen Menschen schon. Freundlich und respektvoll sein ist für mich im Umgang mit Menschen am wichtigsten.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.