Mitarbeiter Vorstellung Kathi Jatzko

Alter: 14

Kommt aus: Treysa

Ist jetzt: Schülerin

Wie alt warst du, als du zum ersten Mal an einer Veranstaltung, Gruppe oder einem Projekt der Arche teilgenommen hast?  

  • Bei meinem ersten Projekt war ich acht Jahre alt.

Wenn Du dir eine Anschaffung oder Veränderung für die Arche wünschen könntest, was wäre es?   

  • Ich denke ich würde mir eine für die Arche sinnvolle Anschaffung wünschen, die zur Zeit tatsächlich benötigt wird. Das wäre zum einen der Computer für den bald folgenden Podcast, aber zum Beispiel sind Spenden für die Arche immer wieder gut.

Wie würde Deine Traum Veranstaltung in der Arche aussehen (Projekt, Gruppenstunde, Freizeit)?  

  • Meine Traumveranstaltung wurde schon mit den jährlichen Mitarbeiter Freizeiten erfüllt.

Was bringt Dir die Arche?   

  • Die Arche bringt mir eine kurze Auszeit vom Alltag, eine Pflicht, der ich gern nachgehe und einen Ort, an dem ich mich mit Gleichaltrigen treffen kann, mit Menschen verständigen, die mich kennen und meine Sorgen nachvollziehen können. Die Arche ist ein kleiner Ruhepol, an dem ich immer wieder Spaß haben und ausspannen kann.

Welcher Song darf in einer Arche Playlist deiner Meinung nach nicht fehlen?   

  • Seit der Schwedenfreizeit wahrscheinlich alle Lieder von Alligatoah oder Lieder wie „Take on me“, etc.  

Es wird gekocht in der Arche. Was für eine Zutat darf nicht fehlen?     

  • Für mich bedeutet mit der Arche kochen immer eine Menge Knoblauch, auch wenn ich den selbst nicht wirklich mag. Die Alternative wäre glaub ich unglaublich viel Käse.

Was ist Dein Lieblingsplatz oder -ort in der Arche?    

  • Ich mag einfach das Büro, da ist es super chaotisch drin, aber eben auch super gemütlich und da halten sich oft die meisten Leute auf. Wenn ich im Büro bin, fühle ich mich direkt integriert.

Wie hoch ist die Arche? (in cm) 

  • Da ich tatsächlich keinen Schimmer hab, setze ich meine äußerst schlechten Schätzkenntnisse in Gang und vermute 800 cm.

Was fehlt Dir aus der Arche in Zeiten des Kontaktverbotes am meisten? 

  • Das Beisammensein und die wöchentliche Beschäftigung.  

Welches Zitat sollte man unbedingt kennen?

  • Eines meiner Lieblingszitat ist: „Vi veri veniversum vivus vici“ was auf Deutsch so viel heißt wie: „Mit der Kraft der Wahrheit habe ich als Lebender das Universum erobert.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.