Kreativ-Aktion: Salzteig

Mit Salzteig kann man coole Deko oder sogar Zubehör für den eigenen Kaufmannsladen im Kinderzimmer herstellen. Wir zeigen euch ein Rezept mit zwei Varianten, ohne Backofen und mit.

Für einen Salzteig braucht ihr auch nicht viel:

400 g Mehl

120 g Speisestärke

300 g Salz

300 ml Wasser

1-3 EL Öl

Und so geht’s:

  1. Zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, Speisestärke und Salz) gut vermischen

2. Dann Wassers und Öls nach und nach dazugeben und mit den Händen (oder Knethacken) gut kneten.

4. Nun sollte der Teig eine Stunde im Kühlen ruhen.

5. Nach der Stunde könnt ihr eueren Teig formen, wir haben ihn ausgerollt und mit Förmchen ausgestochen

Jetzt gibt es zwei Varianten vorzugehen: an der Luft trocknen lassen oder im Backofen.

Im Backofen:

6. Der Teig muss erst an einem trockenen und warmen Ort für ein paar Stunden ruhen, dann kann man die Formen mit etwas Öl bestreichen. Anschließend in einen 100-120 Grad vorgeheizten Backofen backen. Das dauert etwa 1-3 Stunden, je nach dicke der Formen.

An der Luft:

6. Ihr müsst eure Formen an einen Ort legen, der trocken und warm ist. Das Trocknen kann mehrere Stunden bis Tage dauern. Bis ein halber Zentimeter durchgetrocknet ist, kann es etwa einen halben Tag dauern.

So sehen unsere Anhänger aus, die haben wir im Ofen gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.