Avocado-Pflanze züchten

Hier kommt nun ein ganz einfacher und cooler Tipp, wie Du Dir Deine eigene Avocado-Pflanze ziehen kannst. Zwar ist das Klima in Deutschland nicht passend für die Avocado, sodass Du wahrscheinlich keine Früchte ernten kannst. Trotzdem ist diese Pflanze eine ganz schöne Zimmerpflanze mit großen Blättern, die auch mal im Sommer bei warmen Temperaturen rausgestellt werden kann.

Wie ziehst Du Dir nun Deine eigene Avocado-Pflanze? Ganz einfach!

  • Du halbierst vorsichtig mit einem Messer eine reife (weiche) Avocado, sodass du den Kern innen nicht stark verletzt. Das Fruchtfleisch kannst Du vielseitig verwenden: als Guacamole, aufs Brot oder für Süßspeisen.
  • Mit einem Esslöffel entfernst Du den Kern, wäscht ihn grob ab und tupfst ihn mit einem Handtuch trocken.
  • Dann nimmst Du drei Zahnstocher, die Du im unteren Teil des Kerns (die Spitze sollte nach oben zeigen) nach außen hin leicht nach oben geneigt einpiekst. Zum Kern hin zeigen also die Zahnstocher leicht nach unten.
  • Dann kannst du ein Wasserglas oder Einmachglas mit Wasser füllen und den aufgepieksten Kern oben drauf legen. Er müsste nun unten etwas im Wasser liegen.
  • Nun musst Du nur darauf achten, dass die Unterseite des Avocado-Kerns immer im Wasser liegt, sodass er nicht austrocknet und Wurzeln bilden kann. Und das über mehrere Wochen. Falls Du denkst, dass er keine Wurzeln treibt, musst Du wohl noch ein bisschen Geduld haben. Es kann 4 bis 6 Wochen dauern, bis der Kern sich aufspaltet und eine Wurzel heraus kommt.
  • Wenn die Wurzel 8 bis 10 cm lang ist, vielleicht schon mehrere Wurzeln zu sehen sind und oben schon ein paar Blätter sprießen, kannst du Deine kleine Pflanze eintopfen.

Je nach Avocado-Art, also auch aus welchem Land sie kommt, sehen die Blätter anders aus. Wenn Du also mehrere Avocado-Pflanzen haben möchtest, dann suche doch nach verschiedenen Herkunftsländern beim Einkaufen auf dem Preisschild.

Diese Avocado ist nun ca. 2 Jahre alt und ungefähr 1 m hoch.

Viel Spaß mit Deiner Avocado!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.